Digitale Lernszenarios für Arbeitsplatz-integrierte Handlungsunterstützung
Motivation
Die Komplexität in den Produktionshallen der Industrie 4.0 und der betrieblichen Abläufe nehmen kontinuierlich zu. Das erfordert von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer umfangreichere Fertigkeiten und Kompetenzen bzw. die Fähigkeit sich diese am Arbeitsplatz kurzfristig anzueignen. Das BMBF Projekt DigiLernPro unterstützt diesen Bedarf mit der Entwicklung eines Software-Werkzeuges, um auf der Basis unterschiedlicher digitaler Medien Lernszenarien semi-automatisch zu generieren, die neue Formen des Lernens am Arbeitsplatz ermöglichen.
Zielsetzung

Erstellung von Lernszenarien durch Ausbilder, Mitarbeiter und Fachkräfte:
- Aufnahme von Erfahrungswissen
- Unterstützung von Tätigkeiten in der Produktion
- Wissenserwerb über Produktion, Produkt und Prozess
- Integriert in den allgemeinen Arbeitsprozess

Unterstützung durch intelligente Werkzeuge
- Adaptives Autorentool für die Erstellung multi-modaler Lernszenarien
- Adaptive Wiedergabe der Lernszenarien zur Unterstützung des Lernprozesses
Partner

- Festo Lernzentrum
- Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
- Brabant & Lehnert Werkzeugbau GmbH
- Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH
- Lehrstuhl für Produktionssysteme, Ruhr-Universität Bochum

Ergebnisse
Das DigiLernPro-System besteht aus einer Hardware/Softwarekombination. Die Erstellung und Beschreibung einzelner Prozessschritte geschieht über ein mobiles Tablet hat. Im Rahmen des Projektes wurden Leitfragenkataloge entwickelt, die die technischen, personellen und organisatorischen Rahmenbedingungen für die Implementierung bei Anwendern erfassen. Basierend auf dem erfassten Ist-Zustand der einzelnen Unternehmen hinsichtlich der unterschiedlichen Einflussfaktoren wurden Handlungsempfehlungen zur Implementierung des entwickelten Systems entlang der einzelnen Einflussfaktoren hinsichtlich der Gestaltungsdimensionen TOP erarbeitet. Heraus ergaben sich entsprechende Anforderungen für das Implementierungskonzept hinsichtlich Stakeholder der Implementierung und Methoden zur Integration von Mitarbeitern für den Change Prozess bei der Einführung eines Lernsystems. Die im Rahmen des Projektverlaufs erhobenen Empfehlungen und Maßnahmen, sowie die konkreten Erfahrungen die damit gemacht wurden, und sich daraus ergebenen Anpassungen wurden in einer Implementierungsstrategie final zusammengestellt. Hinsichtlich einer Untersuchung von mitbestimmungspflichtigen Aspekten ist im Verlauf des Projektes klar geworden, dass diese nur bedingt im Projekt notwendig war, da es bei den Anwendungspartner mündliche Abredevereinbarungen gab, die nicht mittels einer zu entwickelnden Betriebsvereinbarungen unterstützt werden mussten.
Kontakt
Veröffentlichungen
Freith, S., Schütze, G., Ullrich, C., Welling, S., Kreimeier, D. and Kuhlenkötter, B. Digitale Lernszenarien zur ganzheitlichen Unterstützung von Mitarbeitern im Arbeitsalltag. DeLFI~2015 - Die 13. E-Learning Fachtagung Informatik, pp. 79-87

Kreimeier, D., Freith, S. and Ullrich, C. Wissenserhalt durch digitale Medien in der Lernfabrik. 2015 Industrie 4.0 Management, Vol. 31 (3), pp. 6
Förderreferenz
Das Projekt "DigiLernPro" wurde gefördert vom Bundesministerium Bildung und Forschung und wurde betreut vom DLR Projektträger.