Startseite

Ressourceneffizienz in der Produktion

In Europa werden jährlich vierstellige Milliardenumsätze über die Produktion erwirtschaftet. Da die Produktion direkt an die Ressourcen gekoppelt ist und in starkem Maße durch die Verfügbarkeit und den Preis dieser beeinflusst wird, wird es in Zukunft äußerst wichtig sein, den Einsatz von Ressourcen in der Produktion zu senken und damit die Ressourceneffizienz zu steigern.

In der Zeit von Juni 2009 bis Mai 2012 entstand im Rahmen des reBOP-Projektes ein ganzheitliches Konzept zur umfassenden Bewertung und Optimierung der Ressourceneffizienz von Prozessketten und Anlagen. Mit Hilfe eines eigens abgeleiteten Kennzahlensystems, ist es dem Projektkonsortium gelungen, Produktionsprozesse hinsichtlich des Ressourceneinsatzes bewerten und damit auch vergleichen zu können. Auf Grundlage der während der Projektlaufzeit gewonnenen Erkenntnisse wurde ein Monitoring-System entwickelt, das die Analyse und die Visualisierung der Ressourceneffizienz einer Presshärteanlage im laufenden Produktionsalltag ermöglicht. Neben den umgesetzten technischen Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz, konnten ebenso organisatorische Maßnahmen mit Hilfe einer Prozesssimulation identifiziert und umgesetzt werden.

reBOP Abschlussbuch

Die gesamten Ergebnisse wurden von den Projektpartnern in einem gemeinsamen Abschlussbuch veröffentlicht.
Das Buch mit dem Titel „Ressourcenorientierte Bewertung und Optimierung von Prozessketten“ enthält neben Methoden zur Analyse und Bewertung der Ressourceneffizienz ausführliche Darstellungen zu Einsparpotenzialen bei den im Projekt untersuchten Antriebskomponenten, Maschinen und Anlagen. Das Buch kann über den VDMA Verlag unter folgenden Link bezogen werden: VDMA-Shop

Die gewonnenen Erkenntnisse zur technischen und organisatorischen Verbesserung der Produktion fließen im Anschluss an das Projekt in eine Lernumgebung am Lehrstuhl für Produktionssysteme ein. Interessenten aus allen Unternehmensbereichen, können in einer realen Fertigungsumgebung mit Hilfe einer modernen Energieerfassung lernen, wie sie aktiv zur Energie- und Materialeinsparung in der Fertigung beitragen können.

Weitere Informationen über diese und alle weiteren Projekte aus dem Themenfeld der Ressourceneffizienz finden sie auf den Seiten der Effizienzfabrik.

Banner Effizienzfabrik