LPS Lernfabrik
MB » LPS » Lernfabrik
Wissens- und Kompetenzaufbau im realitätsnahen Fabrikumfeld
Die LPS-Lernfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme (LPS) besteht seit 2009 und wird seitdem sukzessiv verbessert und um verschiedene Themenbereiche erweitert. Die durchgeführten Seminare richtigen sich dabei nicht nur an Studenten, sondern auch an Industrieteilnehmer. Der LPS beteiligt sich als Mitglied in der Initiative on European Learning Factories sowie im Netzwerk innovativer Lernfabriken (NIL) an Diskussion rund um das Thema Lernfabriken (z.B. hinsichtlich der Potenziale von Lernfabriken, der Anbindung von Digitalen Lernumgebungen, der Vernetzung von Lernfabriken).
Konferenz 2015:
5th Conference on Learning Factories
Am 07. und 08. Juli 2015 hat der Lehrstuhl für Produktionssysteme die internationale Konferenz der Lernfabriken in Bochum ausgerichtet. Die 5. Auflage dieser Konferenzreihe war gleichzeitig die erste, die vom renommierten CIRP-Verband gesponsert wurde. Über 120 Teilnehmer aus 16 Ländern kamen nach Bochum um sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Lernfabriken auszutauschen. Nachdem die Besucher am ersten Konferenztag einen Einblick in die Lernfabrik des Lehrstuhls in Form von Führungen und Workshops erhalten hatten, hatten alle Teilnehmer Gelegenheit sich beim abendlichen Empfang näher kennen zu lernen. Von den eingereichten 37 Abstracts wurden vom Scientific Committee 26 zur Veröffentlichung zugelassen und auf der Konferenz präsentiert. Abgerundet wurde die Konferenz durch eine Keynote und 3 Vorstellungen industrieller Anwendungen von Lernfabriken. Die Veröffentlichung erfolgt über die Online-Plattform von Elsevier. Der Lehrstuhl für Produktionssysteme bedankt sich bei allen Teilnehmern die die Konferenz durch ihren Besuch bereichert haben und allen die bei der Durchführung dieses besonderen Events unterstützt haben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Konferenz-Website.
Begrüßung
Führung
Führung
Workshops
Abendempfang
Eröffnung
Fachlicher Austausch
Vortrag Prof. Kuhlenkötter
Die Lernfabrik für Ressourceneffizienz ist das Abbild einer Produktionsumgebung mit einem realen Produkt. Sie richtet sich dabei an alle Fachkräfte von der Management- bis zur Shopfloorebene.
Lernfabrik für Resourceneffizienz
Die Problematik der praxisorientierten Vermittlung von Inhalten aus dem Industrial Engineering und dem Lean Management für Studierende, also den Industrial Engineers von Morgen, begegnet der LPS mithilfe einer eigenen Lernfabrik.
Lernfabrik für Prozessoptimierung
Die Teilnehmer/innen sollen Kenntnisse sowohl über rechtliche Rahmenbedingungen als auch praktische Handlungsfelder im Bereich der Erwerbsarbeit und der Arbeitsbeziehungen erwerben.
Lernfabrik für Management und Organisation
Partner
MPDV
Schneider Elecetric
IWEX
RUB/IG Metall
WGP-Produktionsakademie
Die LPS-Lernfabrik beteiligt sich an der WGP-Produktionsakademie mit einem Kompaktseminar zum Thema MES. Die WGP (Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik) bietet im Rahmen der WGP-Produktionsakademie ein maßgeschneidertes Weiterbildungsangebot auf dem Gebiet der Produktionstechnik für Wissenschaftler sowie Fach- und Führungskräften aus allen Unternehmensbereichen. Die fachlichen Themen erstrecken sich von den spanenden wie spanlosen Fertigungsverfahren über die zugehörigen Maschinen und Anlagen, von der Robotik und Montagetechnik, bis hin zu Fragen des Produktionsmanagements, der Arbeitsgestaltung und der Produktionslogistik. In zweitägigen Kompaktseminaren erhalten sie handlungsorientiert eine Übersicht bestehender Methoden und Werkzeuge im jeweiligen Themenschwerpunkt und lernen diese zielgerichtet anzuwenden. Darüber hinaus ergänzen Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Forschungsfelder das Weiterbildungskonzept.
Der Unilokk-Flaschenverschluss sowie der -Holder sind selbst entwickelte Produkte des LPS. Die Herstellprozesse werden in Lernfabrikseminaren praxisnah betrachtet, um die Themengebiete LEAN MANAGEMENT, RESSOURCENEFFIZIENZ und MANAGEMENT & ORGANISATION zu erarbeiten.
Unilokk-Flaschenverschluss & -Holder (Verkauf)
Ruhr-Universität Bochum
LPS-Lernfabrik
Gebäude IBN 02/243
Universitätsstr. 150

44801 Bochum
Anreiseempfehlung zur LPS-Lernfabrik